Blog

haufenfaster

wie kamen im strudelkreislauf einer polytoxikomanie der kümmelschnaps in die speiseröhre und das nikotin, dieses widerliche gefäßgift, in die verengten gefäße? wie sollte das schwitzige geld in die schlitze der spielautomaten gleiten?wie das geld für diesen galoppierenden, ausbruchsicheren suchtfleischkreisel anschaffen? als ich auf den hof der WEITERLESEN

Blog

im ausflug

und dann stand die vierköpfige familie im wochenendausflug, hatte die werbewurfsendung aus dem briefkasten dabei und wanderte über den angepriesenen bauernhof. NUR 20 EURO PRO ERWACHSENEN, EGAL WIEVIELE KINDER SIE HABEN! (BITTE DIE EIGENEN KINDER PER DOKUMENT AUSWEISEN!) INCLUSIVE ALLER HIGHLIGHTS: MITNAHME EINES SCHON FÜR WEITERLESEN

Blog

und nicht nur titellose texte

er erzählte es dem jungen stationsarzt, seinem bezugstherapeuten: „wenn ich einfach so die augen schließe, ohne daß ich schlafe, tun sich sofort bilder auf wie in einem fieberwahn, wie in fieberträumen, die sekündlich wechseln und sich im ganzen körper als schmerzflutungen zusammenlaufend bündeln. und so WEITERLESEN

Blog

lebenskreiseln

der mann taumelte depressionsverhaftet über’s psychiatriegelände, erschrak, als diese spindeldürre, gebeugte und fahrig wirkende frau mit ihrem schwarzen, lichten schnurrbart vor ihm stand. struppige weiße haare umschlossen ihren kopf und abgewand lief sie einen zittrigen halbkreis um ihn rum, fragte: „wo, welche station?“„station 19.“ antwortete WEITERLESEN