Otto Emersleben - Novembermärchen
Belletristik

Otto Emersleben – Novembermärchen

Keine bleibende Stadt lautet der Untertitel des 2000 erschienenen Wenderomans von Otto Emersleben. In ihm schildert der Autor kaum verschlüsselt die Wendezeit in Greifswald. Ende der 80er Jahre in Greifswald. Verfall und Abriss der Altstadt. Bohrende Fragen nach der Sicherheit des KKW in Lubmin. Die WEITERLESEN

Belletristik

Błażej Dzikowski – Der Weg des Saturn

Wie wird ein Mensch zum Extremisten? Der polnische Autor Błażej Dzikowski schildert seinem Roman „Der Weg des Saturn“ eine Variante des Wegs in den Faschismus. Und er liefert damit eine bitterböse Abrechnung mit der Welt des Kapitalismus und seiner Versprechungen von Macht, Reichtum und Schönheit. WEITERLESEN