Blog

Des Dichters Klage

Schwer ist’s heute, ein Gedicht zu machen,Darum läßt man es am besten sein;Wenn die Menschen wirklich drüber lachen,Sperrt man den Verfasser meistens ein;Wenn sie sich jedoch in Tränen winden,Dann verhungert schließlich der Poet,Deshalb wird man es begreiflich finden,Daß die Poesie zugrunde geht. Niemand weiß die weiterlesen

UNTERM SAFT GEHT’S WEITER

straßbesetzt

angela merkel hatte sich in mich verliebt. der wahlkampf war schon zu ende. dennoch standen genügend öffentliche auftritte an. manchmal hielt ich mich etwas abseits, oftmals war ich direkt an ihrer seite. oftmals trug ich mein langes gelichtetes weißes haar mit einer klammer zusammengekniffen, machmal weiterlesen

Blog

Der Rabe

Eines Nachts, aus gelben Blättern mit verblichnen Runenlettern Tote Mären suchend, sammelnd von des Zeitenmeers Gestaden, Müde in die Zeilen blickend und zuletzt im Schlafe nickend, Hört‘ ich plötzlich leise klopfen, leise, doch vernehmlich klopfen Und fuhr auf, erschreckend stammelnd: »Einer von den Kameraden«, »Einer weiterlesen

Blog

Michael Kraske – Vorhofflimmern

Wie sehr fürchten wir, was uns fremd ist? Und wie gut kennen wir diejenigen wirklich, die uns vertraut sind? Was passiert, wenn das Unerträgliche normal geworden ist – in Ostdeutschland, in der eigenen Familie, in der Liebe? Michael Kraske liefert mit seinem literarischen Debüt „Vorhofflimmern“ weiterlesen