Jochen KowalskiGemeinsam mit dem J.B.B. Jazz Quintett wird der Countertenor Jochen Kowalski am 18. Dezember in Greifswald auftreten. Auf dem Programm im Kaisersaal der Stadthalle stehen dann Jazz-Versionen von Barock-Arien.

 

Jochen Kowalski erfüllt sich mit diesem Programm nach Angaben seines Managements einen großen Wunsch: er singt seine barocken Lieblingsarien, begleitet vom J.B.B. Jazz Quintett, das die Werke von Purcell, Bach, Händel und Hasse auf reizvolle Weise in ein neues ” jazziges Gewand” kleidet, ohne indes die Struktur der Musik zu verändern. Die Arrangements, die die klassischen Musiker Joris Bartsch Buhle (Violine) und Agnieszka Bartsch (Cello) und das Jazz Trio mit dem Pianisten Claus – Dieter Bandorf, dem Bassisten Daniel Zenke und dem Schlagzeuger Kai Schönburg präsentieren, geben den Barockarien eine klangliche Frischzellenkur.

Auf dem Programm stehen neben Arien von Bach, Händel oder Purcell auch Instrumentalstücke, bei denen das Quintett Werke von John Coltrane, Charlie Parker oder Herbie Hancock interpretiert. Tickets für das Konzert sind an den bekannten Vorverkaufsstellen und der Theaterkasse erhältlich.