Wenn der Frühling kommt, dann erscheinen nicht nur die Schwalben aus dem Süden. Auch neue Musik des Niederländers Joost van Dinther aka Joos TVD darf man erwarten. Sein neues Album Sagitario erfüllt die Erwartungen aufs Schönste.

Auf den Listen der Orte, die besungen werden, taucht einer eigentlich zu selten auf. In “Private Scene” singt JoosTVD das Lob der Toilette. Denn das ist einer der wenigen Plätze, wo man noch wirklich allein sein kann. Auch Psychopharmaka, hektische Freundinnen, das Leben der Reichen in Hollowood oder andere Themen der Gegenwart liefern dem Niederländer Stoff für äußerst humorvolle oder sarkastische Lieder.

Musikalisch bietet Sagitario wieder die komplette Bandbreite zwischen Jazz, Funk, Rock, Cabaret und Nonsense. Wer JoosTVD bislang noch nicht kennen sollte: man kann ihn wirklich nicht klassifizieren. Was der Songwriter und Multiinstrumentalist Jahr für Jahr allein in seinem Studio zusammenrührt, ist eine Kur gegen jegliche schlechte Laune oder Frühjahrsmüdigkeit.

{source}
<iframe style=”border: 0; width: 400px; height: 472px;” src=”https://bandcamp.com/EmbeddedPlayer/album=2529531484/size=large/bgcol=ffffff/linkcol=0687f5/artwork=small/transparent=true/” seamless><a href=”http://joostvd.bandcamp.com/album/sagitario-2017″>Sagitario [2017] by JoosTVD</a></iframe>
{/source}