Blues

Amanda Fish Band – Down In The Dirt

Manchmal verpasst man in der Vielzahl der Veröffentlichungen bemerkenswerte Alben und aufregende neue Künsterinnen und Künstler. So geschehen mit Amanda Fish, Schwester von Samantha Fish aus Kansas City, die bereits 2015 mit „Down In The Dirt“ ein äußerst empfehlenswertes und gleichermaßen persönliches Album veröffenlichte. Heutzutage weiterlesen

Blues

Billy Seward – South Shore

Schon lange lebt Billy Seward in Florida. Doch der Sänger und Gitarrist wuchs auf in der Nähe von Chicago. Und der Blues und Soul der Stadt haben ihn musikalisch bis heute geprägt. Für „South Shore“ hat er Dave Specter als Produzenten gewonnen. Im Studio wurde weiterlesen

Blues

Janiva Magness – Blue Again

Als Songwriterin hatte Janiva Magness in den letzten Jahren die Grenzen des Blues immer weiter gezogen in Richtung Soul, Pop und Gospel. Für ihr letztes Album „Love Wins Again“ hatte die Sängerin dann gar ihre erste Grammy-Nominierung erhalten. Mit einer EP voller Bluesklassiker besinnt sich weiterlesen

No Picture
Allgemein

Thornetta Davis – Honest Woman

Man hat Thornetta Davis offiziell als „Queen of Detroit Blues“ geehrt. Auf ihrem aktuellen Album „Honest Woman“ erinnert die Sängerin und Songwriterin viele Kritiker an andere Blues- und Soulqueens zwischen Big Mama Thornton, Bessie Smith und Etta James, Aretha Franklin und Bettye LaVette.  Da gehört weiterlesen

Allgemein

Bad Temper Joe – Solitary Mind

Der Bielefelder Songwriter und Gitarrist Bad Temper Joe scheint von einer unfassbaren Kreativität beseelt zu sein. Mit „Solitary Mind“ hat er bereits sein viertes Soloalbum vorgelegt. Tief in der Geschichte des Deltablues verwurzelt erzählt er wiederum seine ganz eigenen Geschichten und begleitet sich auf diversen weiterlesen

No Picture
Allgemein

Lauren Mitchell – Desire

Ob sie ihren Vorbildern wie Etta James, Aretha Franklin und Diana Ross Tribut zollt, oder ob sie eigene Lieder sings – Lauren Mitchell ist eine Sängerin, die mit der Power und Vielseitigkeit ihrer Stimme den Hörer sofort gefangen nehmen kann. Ihr aktuelles Album „Desire“ wurde weiterlesen

No Picture
Allgemein

Van Morrison – Keep Me Singing

Einer der Kollegen schrieb, Van Morrison würde jetzt die Songs schreiben, die Rod Steward demnächst singen wolle. Was der Kollege wohl meinte: Schon lange hat Rod Steward kein Album mehr aufgenommen, dessen Songs ohne Peinlichkeit zur Person eines in Würde gealterten Sängers passen ohne sich weiterlesen

Blues

Janiva Magness – Love Wins Again

Für „Original“ bekam sie ihren siebenten Blues Music Award als beste zeitgenössische Bluesmusikerin. Und für den darauf enthaltenen Song „Let Me Breathe“ (geschrieben gemeinsam mit Produzent Darling“ erhielt sie eine Nominierung für den Besten Song des Jahres. Der Weg fort von Alligator Records in die weiterlesen

No Picture
Allgemein

Tasha Taylor – Honey For The Biscuit

Frauenpower bei Ruf Records mal fast ganz ohne Rockeinflüsse: Tasha Taylor, derzeit mit der 2016er Auflage des Blues Caravan weltweit unterwegs, ist eine wunderbare Soulsängerin und Songschreiberin. Bei „Honey For The Biscuit“ werden Erinnerungen geweckt an die Girlgroups der 60er Jahre ebenso wie an die weiterlesen

Allgemein

Bad Temper Joe – Double Trouble

Als Bluesman mit fasst unbegreiflicher Arbeitskraft haben wir den Bielefelder Songwriter Bad Temper Joe in den letzten Jahren kennengelernt. Mit „Double Trouble“ bringt der Musiker jetzt schon das vierte Album seit 2014 auf den Markt. Diesmal hat er sich für sechs der zehn Songs den weiterlesen

Blues

Buddy Guy – Born To Play Guitar

Er ist 78 Jahre alt und noch immer nicht müde: Buddy Guy spielt die Gitarre so, als hinge es allein von ihm ab, dass der Blues weiter am Leben bleibt. Für sein neuestes Studioalbum hat er sich unter anderem Van Morrison, Billy Gibbons und Jessy Stone ins Studio geholt. Und er zollt nicht nur dem vertorbenen BB King Respekt sondern fordert auch: Come Back Muddy! weiterlesen