Biografien

Snooks Eaglin – Biografie

Snooks Eaglin war nicht nur „A Country Boy Down From New Orleans“. Ihn nannte man zu Recht auch die „menschliche Jukebox“. Denn auf der Gitarre konnte er ziemlich alles von Beethovens „FĂŒr Elise“ bis hin zu Titeln der Bluesrocker Bad Company, von Karnevalsschlagern bis hin WEITERLESEN

Biografien

John Lee Hooker (1917-2001)

Keiner spielte den Blues so wie John Lee Hooker: erdig, eigensinnig und von einem unnachahmlichen Boggierhythmus getrieben. Und abgesehen von B.B. King dĂŒrfte kein Bluesmusiker jemals solch langanhaltenden und auch finanziell abrechenbaren Erfolg gehabt haben. John Lee Hooker kam am 22. August 1917 unweit der WEITERLESEN

Biografien

Rudy Rotta – Biografie

1950-2017 Rudy Rotta war einer der besten Bluesgitarristen in Europa. Vom Bluesrock bis hin zu funkigem Soulblues oder zu AusflĂŒgen in die Popmusik reichte seine musikalische Bandbreite. Der 1950 geborene Italiener hat in seiner Karriere mit Musikern so verschiedenen Musikern wie B.B. King, John Mayall, WEITERLESEN

Biografien

Johnny Otis – Biografie

Johnny Otis war ein echtes PhÀnomen: Als Kind griechischer Einwanderer wurde er zum Pionier des schwarzen Rhythm & Blues. Er war Bandleader, Talentsucher, Showmaster, Rock & Roll Star, Prediger und Journalist. Am 17. Januar 2012 starb Otis in Los Angeles. Kann man sich eine eigentlich WEITERLESEN

Biografien

J. Geils – Biografie

1946-2014 Mit Hits wie „Love Stinks“ und „Centerfold“ wurde die J Geils Band weltweit berĂŒhmt. Doch begonnen hatte die 1967 gegrĂŒndete Band zunĂ€chst mit Bluesrock und Rhythm & Blues. Am 11. April ist BandgrĂŒnder und Gitarrist John Warren „J“ Geils verstorben. Geboren in New York WEITERLESEN

Biografien

Chuck Berry – Biografie

John Lennon nannte ihn den „Shakespeare des Rock & Roll“. Als Gitarrist war Chuck Berry Vorbild fĂŒr die Rolling Stones ebenso wie fĂŒr Bruce Springsteen. Und als Songschreiber kann man ihn gar nicht hoch genug einschĂ€tzen. AnlĂ€sslich seines 90. Geburtstags hatte Chuck Berry im Oktober WEITERLESEN

Biografien

James Cotton – Biografie

Man nannte ihn „Mr. Superharp“. Seit Jahrzehnten war James Cotton einer der besten Bluesharpspieler ĂŒberhaupt. Schon als Kind spielte er Sonny Boy Williamson II dessen eigene Solos vor. Mit 81 Jahren ist James Cotton am 16. MĂ€rz 2017 in Austin gestorben. Geboren wurde James Cotton WEITERLESEN

Biografien

Piano Blues Teil 12 – Gottfried Böttger

Wenn der Hamburger Pianist Gottfried Böttger Klassiker wie den „St. Louis Blues“ spielt, dann ist der Blues noch ganz nahe dran am Ragtime. Und das ist nicht nur fĂŒr die Geschichte von Blues und Jazz passend, sondern spiegelt auch das persönliche Leben des Musikers wieder. Wie heißt es doch so schön in Udo Lindenbergs „Andrea Doria“: Gottfried heißt der Knabe da hinten am Klavier. FĂŒr jede Nummer Ragtime kriegt er nen Korn und ein Bier“. WEITERLESEN

Biografien

Die Boswell Sisters – Biografie

 Ella Fitzgerald gab zu, dass sie ihren Gesangsstil der frĂŒhen Jahre an denen von Connee Boswell orientiert hat. Und die Andrews Sisters waren anfangs nicht mehr als eine billige Kopie der Schwestern aus New Orleans. Aufgewachsen (wenn auch nicht geboren) sind Connee (eigentlich Connie), Helvetia WEITERLESEN

Biografien

Buddy Holly – Biografie

Wo ist Buddy Hollys Brille jetzt?“ fragten die Ärzte vor vielen Jahren in einem ihrer Lieder. Sie ließen die Antwort offen. Die gnadenlos unmoderne Brille fĂ€llt auf Bildern dieses SĂ€ngers und Komponisten zuerst auf. Doch man muss nur eine seiner Platten auflegen und versteht unmittelbar, WEITERLESEN

Biografien

Blues Piano Teil 10 – Roosevelt Sykes

Man nannte ihn den „Honeydripper“ wegen der Art, wie er mit Frauen sprach. Doch wenn Roosevelt Sykes am Klavier saß, dann war da von SĂŒĂŸholzraspelei nichts zu spĂŒren. Hier spielte einer, der sein Handwerk in den billigen Kneipen in der Region von St. Louis und WEITERLESEN

Biografien

Greg Nagy – Biografie

Blues aus Michigan? Klar: John Lee Hooker begann seine großartige Karriere in Detroit. Und auch andere Musiker zogen die Jobs in der Autoindustrie in die Gegend. Und frĂŒhen Rockbands wie MC5 oder die Stooges konnte man immer noch ihre Blueswurzeln anhören. Vom Soul eines Mitch WEITERLESEN