Greifswald (rn). Die aus Pommern stammende Göttinger Theologiestudentin Anna-Maria Tetzlaff ist am Sonnabend von der in Stuttgart tagenden Elften Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes (LWB) in den 48köpfigen Rat gewählt worden. Sie wurde als einzige Deutsche als Laienmitglied für die Region Mittel- und Westeuropa in das Gremium gewählt.

Die 24jährige Studentin will sich vor allem in den Fragen Menschenrechte, Klimawandel und Nachhaltigkeit in die inhaltliche Arbeit des Gremiums einbringen. “In Bezug auf den Klimawandel sollte jeder Mensch und jede Kirche noch einmal überlegen, was sie machen kann: Wie sie Büros anders einrichtet oder ob man bei Reisen für kürzere Strecken nicht lieber den Zug nimmt.”

Der pommersche Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit begrüßte ihre Wahl: „Ich freue mich sehr, dass mit Anna Maria Tetzlaff eine Jugenddelegierte aus Pommern gewählt worden ist. Sie hat sich durch kenntnisreiche Beiträge in den Gesprächen der Vorkonferenzen und den Dorfgruppen profiliert.”

Anna-Maria Tetzlaff wurde in Pasewalk geboren, machte 2005 ihr Abitur und studiert seitdem Theologie in Halle und Göttingen mit den Schwerpunkten systematische Theologie und Religionsphilosophie. Sie war Jugenddelegierte der Pommerschen Evangelischen Kirche beim Vorbereitungstreffen für die jetzige Vollversammlung in Dresden und nahm auch an der Vorbereitenden Konsultation zur jetzigen Vollversammlung für die Region Europa in Bratislava (Slowakische Republik) teil. Für die Vollversammlung wurde sie vom Deutschen Nationalkomitee des Lutherischen Weltbundes nominiert.

Der Rat des LWB ist in der Zeit zwischen den in der Regel alle sechs Jahre stattfindenden LWB-Vollversammlungen für die Geschäfte des Weltbundes zuständig. Der Rat entscheidet über die Struktur des LWB-Sekretariats, setzt die Haushalte des Weltbundes fest und legt den Mitgliedskirchen einen Jahresbericht vor. Der Lutherische Weltbund ist eine Gemeinschaft lutherischer Kirchen weltweit. 1947 in Lund (Schweden) gegründet, zählt er inzwischen 145 Mitgliedskirchen, denen rund 70 Millionen ChristInnen in 79 Ländern weltweit angehören. Das LWB-Sekretariat befindet sich in Genf (Schweiz).