Unter dem Titel “I Lift Up My Eyes” ist jetzt die erste CD des Greifswalder Gospelkombinats Nordost erschienen. Die Einnahmen des Albums sind teilweise für die Restaurierung der Marienkirche vorgesehen.

Ich geb’s gleich von vornherein zu: Ich hab lange auf diese CD gewartet. Denn ich bin ein Fan des Gospelkombinats Nordost. Denn dieser Chor ist wahrscheinlich zur Zeit das beste Live-Ensemble in der ganzen Region (nicht nur aus dem kirchlichen Bereich!) Die Pläne für eine eigene Plattenproduktion gab es schon lange. Und jetzt ist das Ergebnis bei der Mariengemeinde und bei Auftritten des Chores käuflich zu erwerben. Wobei der (für mich unglückliche) Titel “I Lift Up My Eyes” nicht unbedingt der Bringer ist. Das knackige “Get ready” wäre besser gewesen. Aber genug genörgelt, jetzt wird gelobt:

Produziert von Olaf Peschel bringt die CD vor allem “Eigengewächse” des Chores, sprich: Lieder, die Chorleiterin Nicole Chibici-Revneanu in den letzten Jahren für den Chor geschrieben hat. Und diese Stücke (Get Ready! – einfach klasse!) stechen aus dem durchaus vergleichbaren Repertoire der deutschen Gospelchorszene durch ihre Frische einfach heraus. Und sie wirken sofort ansteckend – und das nicht nur im Gottesdienst oder im Konzert, sondern auch von Konserve. Fast hätte ich mir da gewünscht, dass das Kombinat die komplette “Grace Canyon Gospel Mass” aufgenommen hätte. Doch auch die Standards wie der Opener Ride The Chariot oder Billy Funks Be Glorified sind prima geworden.

Erhältlich ist die CD bei der Mariengemeinde und bei Auftritten des Chores. Drei Euro des Verkaufspreises sind im Übrigen für die Sanierung der Marienkirche vorgesehen, die dem aus dem Unichor ausgegründeten Kombinat seit Jahren eine Heimat bietet.

(Worauf ich hier nicht eingehen möchte, ist die absolut langweilige Covergestaltung. So wirkt die eigentlich wirklich sehr gute CD extrem langweilig…)