Biografien

Professor Longhair – Biografie

Geboren 1918 in Bogalusa, Louisiana, als Henry Roeland Byrd, kommt er bereits im Alter von zwei Monaten nach New Orleans. Dem mehr als kurzen Schulbesuch folgen in den zwanziger Jahren Jobs als Gelegenheitsarbeiter. Er versucht sich als Entertainer, Sänger und Tänzer in den Straßen von weiterlesen

Biografien

Charlie Musselwhite – Biografie

Seine Fans sind heute junge Hipster, Vietnam-Veteranen, Sträflinge, Biker, Jazzliebhaber, alternde Hippies und Hard-core-Blues-Fans. Er ist eine musikalische Legende. Und wenn er Musik macht oder schreibt, dann geht es ihm weniger um Technik oder Virtuosität. Sondern es geht um die Ehrlichkeit des Gefühls. Und darum, weiterlesen

Biografien

Johnny Winter – Biografie

1968 preist ihn der ”Rolling Stone“ als heißesten Act aus Texas jenseits von Janis Joplin. Daraufhin überbieten sich die Plattenfirmen, um ihn unter Vertrag zu nehmen. In der Zeit spielt Johnny Winter gerade sein Album „The Progressive Blues Experiment“ ein mit seiner seither immer wieder weiterlesen

Biografien

Big Bill Broonzy – Biografie

Die Arbeits- und Obdachlosen und die bankrotten Börsenmakler, die sich in ihrer Verzweiflung aus den Fenstern der New Yorker Börse gestürzt haben sollen, waren nicht die einzigen Opfer der Weltwirtschaftskrise. Um 1933 hätte man auch dem Country Blues fast ein Grabmal errichten können. Als sich weiterlesen

Biografien

Louisiana Red – Biografie

Seine früheste Kindheit verbrachte er in zahlreichen Waisenhäusern. Denn seine Mutter war eine Woche nach seiner Geburt gestorben. Und sein Vater war vom Ku Klux Klan gelyncht worden. Als er mit elf Jahren seine erste Gitarre in der Hand hielt, wusste er, dass er seinen weiterlesen

Biografien

Buddy Guy – Biografie

Doch Guys Weg zum internationalen Erfolg war weder kurz noch leicht. Tatsächlich hätte Guy seine Hoffnungen auf eine musikalische Karriere in den Wind schreiben können, kurz nachdem er nach Chicago kam, wäre da nicht Muddy Waters gewesen. Waters hörte ihn eines Nachts in einem Club weiterlesen

No Picture
Biografien

Junior Wells – Biografie

Geboren wurde Junior Wells unter dem Namen Amos Blakemore am 9. Dezember 1934 in Memphis. Hier lernte er auch die Grundzüge des Harmonikaspiels und zwar von keinem geringeren als Junior Parker. Der schrieb und nahm das Original von „Mystery Train“ auf, das später von Elvis weiterlesen

Biografien

Ray Charles – Biografie

1954 begannen viele Dinge: Es war das Jahr, in dem der oberste Gerichtshof der USA die Rassentrennung in den Schulen für ungesetzlich erklärte. Und als 1954 Elvis Presley seine Version des Blues ”That’s All Right“ von Arthur Crudup und des Country-Songs ”Blue Moon of Kentucky“ weiterlesen

Biografien

Bobby Womack – Biografie

Geboren wurde Bobby Womack am 4. März 1944 als dritter von fünf Brüdern. Schon bald wurde den musikalischen Eltern das musikalische Talent ihrer Söhne deutlich. So gründete Vater Friendly schon in den 50er Jahren The Womack Brothers. Als deren erste Single „Buffalo Bill“ erschien, war weiterlesen

Biografien

Wilson Pickett – Biografie

Im Film „The Commitements“ ist er so etwas wie eine abwesende Vaterfigur: Die Erwartung, dass Wilson Pickett mit der langsam zu lokalem Ruhm gekommenen Soulband aus Dublin jammen will, hält die Streitenden zusammen und lässt sie von einer großen Karriere träumen. Doch Pickett erscheint nicht. weiterlesen

Blues

Janiva Magness – Love Wins Again

Für „Original“ bekam sie ihren siebenten Blues Music Award als beste zeitgenössische Bluesmusikerin. Und für den darauf enthaltenen Song „Let Me Breathe“ (geschrieben gemeinsam mit Produzent Darling“ erhielt sie eine Nominierung für den Besten Song des Jahres. Der Weg fort von Alligator Records in die weiterlesen

Biografien

Janiva Magness – Biografie

Wenn man davon ausgeht, dass zum Singen von Blues Lebenserfahrung notwendig ist, dann ist Magness die ideale Sängerin: Als sie 16 ist begehen ihre Eltern Selbstmord. Sie durchläuft in zwei Jahren zwölf Pflegeheime in ihrer Heimatstadt Detroit und lebt praktisch auf der Straße. Sie wird weiterlesen

Biografien

Bob Margolin – Biografie

Geboren 1949 in Boston begann er 1964 mit dem Gitarrespielen. In Rockbands wie The Indigos war er dann schon bald in der Gegend live zu erleben. Inspiriert von Chuck Berry orientierte er sich aber schon bald in Richtung Blues – und besonders Muddy hatte es weiterlesen

No Picture
Allgemein

Tasha Taylor – Honey For The Biscuit

Frauenpower bei Ruf Records mal fast ganz ohne Rockeinflüsse: Tasha Taylor, derzeit mit der 2016er Auflage des Blues Caravan weltweit unterwegs, ist eine wunderbare Soulsängerin und Songschreiberin. Bei „Honey For The Biscuit“ werden Erinnerungen geweckt an die Girlgroups der 60er Jahre ebenso wie an die weiterlesen