Greifswald (pek). Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat den pommerschen Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit zum Beauftragten des Rates der EKD für die deutsch-polnischen Beziehungen berufen.

In dieser erstmals besetzen Position ist Abromeit für die Kontakte der EKD zum Nachbarland Polen zuständig. Abromeit sagte zu der Berufung: “Ich freue mich nicht nur über das mit der Beauftragung verbundene Vertrauen, sondern auch über die darin zum Ausdruck gebrachte Würdigung der besonderen Verbundenheit der Pommerschen Evangelischen Kirche mit Polen. Die Weiterentwicklung der Beziehungen zu Polen wird für das Leben in Mitteleuropa von ausschlaggebender Bedeutung sein. Als Evangelische Kirche können wir dazu einen spezifischen Beitrag leisten.”

Die Pommersche Evangelische Kirche (PEK) ist seit elf Jahren mit der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen – den Diözesen Wroclaw und Pomorsko-Wielkopolska durch einen Partnerschaftsvertrag verbunden.