Titel

Es entzieht sich meiner Kenntnis, wie oft die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens um die Wandlung des Geizkragens Scrooge im Laufe der Zeit verfilmt wurde. Wahrscheinlich eine der ersten Versionen erschien 1910. Der zehnminütige Stummfilm kann allerdings nur wenige Stationen der Geschichte nachzeichnen.

J.Searle Dawley 1877 – 1949) bezeichnete sich gern als “erster Regisseur” der Filmgeschichte. Und wenn man nach hauptberuflichen Regisseuren schaut, dürfte er wirklich so ziemlich einer der Ersten gewesen sein, die dem heutigen Berufsbild entsprachen. 1907 war er von Edison angestellt worden und hat bis Ende der 20er Jahre mehr als hundert Filme veröffentlicht. Auf sein Konto gehen neben dem hier gezeigten Scrooge auch die erste Verfilmung von Frankenstein.

Die bei archive.org vorhandene Fassung wurde kürzlich mit einem neuen und recht bombastischen Orchestersoundtrack versehen. Historisch korrekt mag das nicht sein. Aber es unterstützt die Dramatik der Geschichte (die mit für die damaligen Zeit reichlich überraschenden Special Effects daherkommt).