Das Wirken von Willie Dixon als Musiker, Songwriter und Produzent bei Chess Records und dem Konkurrenten Cobra ist auf Platten hervorragend dokumentiert. Von der Kritik oft weniger wahrgenommen und gewürdigt werden noch immer seine Arbeiten jenseits dieses Zeitraums. Für die pdf-Ausgabe der “Wasser-Prawda” (Nr. 2/2013) entstand eine Reihe von Rezensionen, die in ihrer Gesamtheit auch das Leben Dixons vor und nach Chess Records skizzieren. Hier ein Album, dass 1964 in Ostberlin aufgenommen wurde.