eva war vor adam da

das organische erscheinen ohne zutun der menschheit
bevorzugte das weibliche,
und die verwickelte entwicklung zum mann
gelang dem organischen erscheinen nur,
wenn absolut kein störungsfeuer entbrannte.
jeder fehler in der kette des nicht alltäglichen vorgangs
konnte ein organisches erscheinen wieder auf den von ihm
bevorzugten weiblichen kurs bringen.
im vergleich zum weiblichen X-chromosom blieb das männliche Y-chromosom winzig.
witzig, ein riesiger teil des Y trug keine informationen.
ich war einer dieser häufigen genetischen defekte des organischen erscheinens.
dann sagte ich ein ganz klein bißchen leise:
„die ersten wochen in unseren müttern erleben wir alle als zwitter.“
schwitters mochte genauso gefühlt haben, aber was sollte ein mann mit da-da, wenn eva zuerst da war?
erst bestimmte signalstoffe richteten die entwicklung in die männliche richtung. an was hatten wir geschnuppert? wir schnupperten immer noch an den frauen!
und als ich von den experimenten hörte, bei denen kastrierte säugetierföten unabhängig von ihrem genetischen geschlecht zu weibchen wurden, hörte ich mit 40 jahren auf: an mädels rumzuschnuppern.
frauen besaßen mehr nervenbahnen im strang der nerven, der beide hirnhälften miteinander verband,
und ich saß vor den spielautomaten und dachte an diesen text,
und nach über 70 stunden verließ ich wieder, reif für meine nervenärztin, leer wie ein platter mopedreifen, die spielothek
und wunderte mich nicht, daß ich nicht einer einzigen frau in den drei tagen und nächten vor den schwarzen löchern im bauch der spielautomaten begegnet war.

an der giebelwand eines hauses stand in riesigen buchstaben:<br />  HELMUT KOHL SCHLÄGT SEINE FRAU!<br />   ich war so hungrig,<br />   daß ich nicht recht wußte:<br />    was ich von dieser wand halten sollte.<br />    ich hatte mir schon wieder vor tagen aus purer lebenslust zwei knochen gebrochen und stand erneut selber irgendwie in gips.<br />   beton und mauerwerk und gips und farbe und der bundeskanzler und der hungrige jürgen: alles andere als in ordnung.<br />    mein magen schaffte es, sein schlechtes knurren einzustellen:<br />     und am nächsten tag war mir genauso übel!<br />     in seinem lokal schüttelte der grieche mir freundlich die hand.<br />   es kam mir vor, als kannte ich ihn noch aus besseren tagen,<br />   denn während ich nach seinem ersten "ouzo" auf sein spendiertes essen wartete, rannte er plötzlich in die küche und haute seiner frau eine runter.<br />    ich hörte sie kreischen: "DU SCHLÄGST MICH NIE WIEDER...!",<br />   und dann hörte ich noch, wie er ihr abermals eine klebte.<br />     dann war es still in der küche, mein essen kam,<br />   und beim allerersten happen fiel mir wieder ein:<br />  eva war vor adam da,<br />  und vielleicht lag es bei den männern nur daran.

elleicht auch UNTERM SAFT GEHT’S WEITER / 13

Be the first to comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .