blindjohnogunn

Blind John O’Gunn war ein Bluesmusiker aus Timbuktu in Mali. Der 19jährige, der Englisch von den durchkommenden Touristen gelernt hat, fand eines Tages einen mp3Player mit einem Album von John Lee Hooker drauf. Seither war er ein absoluter Fan dieses der westafrikanischen Musik eng verwandten Blues.

Nur zwei Lieder sind bislang von diesem Straßenmusiker veröffentlicht worden. Improvisierter Blues: Blind John an der Gitarre und Percussion. Entstanden sind die Aufnahmen mehr oder weniger zufällig: Ein Tourist kam vorbei und stellte seinen mp3-Recorder an und nahm so die Stücke live und direkt auf, ohne Zutaten oder Politur. Zunächst wurde mit “Scarecrow Blues” nur ein Titel bei Jamendo veröffentlicht.

Als jetzt “Blues That Is All That Is Real” ebenfall bei Jamendo erschien, war das Lied mit einem Zusatz versehen: Am 8. Februar 2010 verstarb der Musiker. Die Gründe für den Tod sind noch immer unklar. May he live through his music on everyone’s hearts. Dem ist kaum etwas hinzu zu fügen. Wenn wir auch versuchen werden, noch paar mehr biografische Fakten zu diesem Bluesmusiker zu sammeln. Hinweise nehmen wir gern per Kommentar oder email entgegen. Bis dahin bleibt nur, die beiden Stücke zu hören, die von Blind John O’Gunn erhältlich sind.

PS.: Soeben erhielt ich eine Nachricht von dem Produzenten der beiden Titel:

“Hello Raimund.

Unfortunately there is not much more info. I was with him for one afternoon only, we improvised together based on songs he wrote, and that was it. There are no more songs, and all I know about him I wrote in the bio. I don’t know his real name, nothing. I kept in touch with a friend of mine who was living in Mali for some time and that’s how I got to know he passed away.

Unfortunately we only spent one afternoon together and only recorded these 2 songs, so that’s all there is from him. I was supposed to go back with a portable studio to record his material and try to have it released, unfortunately didn’t make it on time…

If you want to write about John feel free to, but I’m afraid I can’t tell you much more for this is all I know.

best regards