Probleme gibt es immer wieder

mbluesprojectOh wäre es schön, wenn es ein Leben ohne Fehlermeldungen gäbe. Aber das wäre wahrscheinlich auch ein Leben ohne unerwünschte Updates. Traumhaft also.

Da sitzt man als armer Nörgler mitten in einem Haufen wunderbarer Musik. Die Artikelanfänge fliegen einem nur so zu. Brilliant könnte man sein, die Formulierungen blitzen vor Geschliffenheit. Denn was gibt es wichtigeres im Moment als der Funkblues von Matti sax aus Island? Noch nie davon gehört? Dann wird’s aber mal Zeit.

Doch dann das: Der komische Editor, mit dem ich die Texte ins Netz bringe, hat beschlossen, uns hier alle zum Wahnsinn zu treiben. Er verschluckt Codeschnipsel, die nötig wären, um diese netten Player in den Artikel einzubinden. Man kopiert fleißig den Embedding-Code. Und dann: Plötzlich fehlt die ID, die dem Widget sagt, welchen Musiker man den Menschen zu Gehör bringen möchte.

Woran das liegen mag? Nach zwei Tagen Suche herrscht noch immer die totale Ratlosigkeit. Ist es das letzte Flash-Update? Ist es ein winziges Plugin, was wir der Seite zugefügt haben? Keine Ahnung.


Fehlermeldung! Ich hasse das! So kann man doch nicht arbeiten. Also ehrlich mal – nichts gegen eine Fortentwicklung von Software. Aber kann man sich nicht mit dem Herausgeben etwas beherrschen, wenn man mit der Arbeit noch nicht fertig ist? Nun bleibt mir nichts weiter übrig, als Euch darauf hin zu weisen, dass man die hervorragende Musik von Matti Sax auf der reverbnationseite des Musikers hören kann. Die hab ich als Attachement dem Artikel beigefügt. Und jetzt mach ich so lange Feierabend, bis eine Lösung für das Problem gefunden wurde.

Be the first to comment

Kommentar verfassen