Platten, über die ich nichts schreiben kann 6: Marcel Dawletow – Журавли

marceldawletowDie Stimme klingt, als hätte Andre Heller ein paar Wochen in Moskau durchgesoffen. Dazu poppige Instrumentalbegleitung und jede Menge russischer Schwermut. Wenn ich die Texte verstehen würde, könnte ich eine Rezension zu Marcel Dawletows bei Jamendo veröffentlichtem Album Журавли schreiben.

Die russische Liedermachertradition hat in den Jahrzehnten des Kommunismus Künstler hervorgebracht, die noch heute bewegen mit ihrer poetischen Ehrlichkeit. Dawletow steht eindeutig in dieser Linie. Er ist nicht so radikal wie [[Okudschawa]], klingt eher wie ein radiotauglicher [[Gerhard Schöne]] Russlands.

Be the first to comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .