kittydaisylewis

Come On Over Baby, We’ve Got Chicken In The Barn lautete das Motto, unter das Kitty Daisy & Lewis ihre Session stellten, die am 17. Dezember 2009 bei daytrotter.com veröffentlicht wurde.

Es gibt Webseiten, auf denen müsste man eigentlich jeden Tag vorbeischauen. daytrotter etwa. Denn die veröffentlichen jeden Tag eine neue Session mit Musikern, die bei ihnen im Studio live Stücke einspielen und sie zum Download zur Verfügung stellen. Die Auswahl der eingeladenen Bands reicht dabei von … And You Will Know Us By The Trail Of Dead über Adam Green bis hin zu Zookeeper.

Kitty Daisy & Lewis spielten im Dezember 2009 nicht nur Stücke von ihrem gleichnamigen Debütalbum sondern auch den bislang nur live gespielten Ska-Song, bei dem sie im Studio von Trompeter Eddy ‘Tan Tan’ Thornton unterstützt wurden.

 

Erstes Lied war Goin Up The Country, die erste Single zum Debütalbum. Wundervolle Live-Atmosphäre mit völlig betrunkenem Klavier.

Ebenfalls vom Debütalbum stammt der Buggin Blues, zu dem die Band durch den großartigen Pianisten Otis Spann inspiriert wurde.

Der Ska-Song ist live einer der Höhepunkte im Programm der Band.

Baby Hold Me Tight ist die dritte Single aus dem Debütalbum (wurde erst bei späteren Auflagen hinzugefügt). Und sie zeigt die Liebe der Band nicht nur zum Blues sondern auch zum Swing. Wie beim Ska-Song wird die Band hier von Eddy ‘Tan Tan’ Thornton an der Trompete begleitet. Thornton spielte schon in den 60ern auf Platten von den Beatles, Sandy Shaw oder Georgie Fame mit.