Nominiert in der Kategorie Blues (national) bei unserer Umfrage “Best Blues 2013”

Wenn man Nachts mit dem Zug unterwegs ist durch die Lande, dann hat man definitiv Ruhe zum Nachdenken. Und so finden sich auf „Night Train To Budapest“ nicht nur gradaus rockende Songs sondern auch besinnliche Momente. Henrik Freischlader hat sein neuestes Werk mal wieder fast im Alleingang aufgenommen und produziert. Nur den Platz an der Orgel überließ er einem Bandkollegen.