Harry_ConnickEigentlich hatte ich Harry Connick Jr. hauptsächlich als den Typen im Ohr, der aus den Soundtracks zu “Harry & Sally” und “Schlaflos in Seattle” angenehme Jazzscheiben gemacht hat.

 

Erst im Zusammenhang mit dem Hurrikan “Katrina” wurde mir klar, dass dieser Pianist und Sänger aus meiner Lieblingsmusikstadt stammt. Mit seinem aktuellen Album bringt er die verschiedenen Musikstile von New Orleans zum klingen, vom Jazz bis hin zu Rhythm & Blues, Gospel und ein wenig Funk. Neben Klassikern wie “Working In The Coalmine” oder “Careless Love” hat er auch vier neue Titel geschrieben. Dabei schildert “All these People”, wie er selbst die Katastrophe erlebt hat. Herausgekommen ist eines der schönsten “New Orleans-Alben” der letzten Jahre. Mein Anspieltipp: “Lazy Bones”.

{sidebar id=43}