Greyhounds Washboard Band – Street Corner Blues

Zwei Jahre nach dem ersten Ausflug nach Memphis zur International Blues Challenge wird Greyhound George aus Bielefeld im Januar 2018 erneut Deutschand bei diesem weltweit größten Treffen von Bluesmusikern vertreten. Neben dem langjährigen Partner an der Bluesharp Andy Grünert gehört außerdem noch Washboard Wolf zu Greyhounds Washboard Band. Quasi als Visitenkarte für die Tour hat das Trio mit „Street Corner Blues“ ein Album veröffentlicht, dass ganz traditionelle Bluessounds mit aktuellen Geschichten und neuen Grooves verbindet.

Die frühe Geschichte des Blues spielte sich häufig an den Straßenecken und Kreuzungen ab. Hier spielten Musiker gegen den Lärm der Straße an und wetteiferten um die Aufmerksamkeit der Passanten und um deren Geld. Musik für diesen Zweck muss sich durchsetzen können gegen all die anderen Geräusche und Ablenkungen. Die Lautstärke ist ganz wichtig – darum sind dafür Instrumente wie die National Steel oder auch große zwölfsaitige Gitarren angesagt. Der Rhythmus kommt von einer Marching Drum, Waschbrett und diversen Percussionsintrumenten. Wer aber rein historische Bluesaufführungspraxis erwartet, dürfte einige Überraschungen erleben: Plötzlich wandelt sich der Bluesrhythmus zum aktuellen Hiphop-Groove und der Geschichtenerzähler beginnt zu rappen.

Wichtig ist aber auch, dass sich die Passanten von den musikalisch erzählten Geschichten für kurze Zeit von ihrer Alltagshektik losreißen lassen. Und so sind Lieder über die Finanzkrise, über Fake News oder die verrückt gewordene Welt genausowichtig wie über Liebe und Verlust. Wer Greyhound Georges Karriere in den letzten Jahren aufmerksam verfolgt hat, wird auf „Street Corner Blues“ einige Stücke wieder finden, die aber durchaus nicht nur musikalisch sondern auch textlich aktualisiert wurden. Etwa „Let Your Money Work For You“ oder „Nine Lives“.

„Street Corner Blues“ ist ein weiteres sehr empfehlenswertes Album mit Songs von Greyhound George. Und dass der derzeit zu Deutschlands besten Geschichtenerzählern im Blues gehört, haben wir hier schon häufiger geschrieben. Wer bislang noch keine Chance hatte: Hier ist das richtige Album, diesen famosen Gitarristen und Songwriter zu entdecken.

Be the first to comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .