Er bezeichnet sich als jemanden, der sich träumend seine eigene Welt erschafft. Und der Sänger/Songwriter Gregory Page fühlt sich in seiner Version der 30er und 40er Jahre am wohlsten, wenn er vor einer Big Band als sehnsuchtsvoller Crooner die Damen ansingt. Nachzuhören auf dem wundervoll zeitlosen Album “Shine Shine Shine”, dass er ganz im Stile der damaligen Zeit live im Studio eingespielt hat.