Plakat (Ausschnitt)Zum dreizehnten Male wird es im November/Dezember 2010 in Greifswald den “PolenmARkT” geben. Das 1998 aus einer studentischen Initiative gegründete Kulturfestival ist mittlerweile eine der größten derartigen Veranstaltungen in Deutschland. Das Programm versucht einen Überblick über die aktuelle Kulturszene des Nachbarlandes in Literatur, Musik, Film und Theater zu geben.

2010 wird der PolenmARkT einerseits natürlich auf den 200. Geburtstag des Komponisten Frederick Chopin eingehen. Andererseits startet die Greifswalder Universität zeitgleich ein zweisemestriges Zusatzstudium, bei dem in dem jeder Interessierte die Möglichkeit hat, Polnisch zu lernen und sich mit Sprache und Literatur des Landes auseinanderzusetzen.

Ansonsten ist die Mischung des Programmes so ähnlich wie in den letzten Jahren: Es gibt Musik aus den Bereichen Punk, Avantgarde, ein wenig abgespacte Folkmusik und Jazz, es gibt Lesungen, Diskussionen und Filme. Dazu kommen noch Informationsveranstaltungen und Ausstellungen. Hier kann man das vollständige Programm nachschlagen.

Es ist ein wenig schade, dass besonders im Bereich der Musikveranstaltungen nicht mehr auf eine breitere Ausrichtung geachtet wird.  Deshalb wollen wir als Kulturmagazin in den nächsten Wochen mit paar Tipps aus unserer Sicht zum Weiterhören anregen. Den Anfang machen eine Playlist zum Blues in Polen und die großartige Popsängerin Gaba Kulka.