Carolyn Wonderland

Carolyn Wonderland (Foto: Todd V. Wolfson)
 <img class=" alignleft size-full wp-image-3903" alt="Carolyn Wonderland (Foto: Todd V. Wolfson)" class="juimage" height="300" src="https://wasser-prawda.de/wp-content/uploads/2010/01/Carolyn_Wonderland_01.jpg" style="margin: 5px; float: left;" title="Carolyn Wonderland (Foto: Todd V. Wolfson)" width="400" />Als 2008 erstmals in Europa eine CD von Carolyn Wonderland erschien, war die Reaktion der Presse einmütig: Warum hört man erst jetzt von dieser Sängerin und Multiinstrumentalistin?

Die Vergleiche mit Janis Joplin – ok, vom Aussehen her ist das manchmal gerechtfertigt. Und auch die Herkunft aus Texas (geboren in Houston, lebt in Austin) ist die gleiche. Musikalisch allerdings: Da gibt’s Bluesrock vom Feinsten, normalen Rock (ja, sie covert auch ihren texanischen Landsmann Johnny Winter).  Doch dann gibts auch plötzlich Stücke voller Streicher. Oder mit Trompete (die die Wonderland auch noch selbst spielt).

 <object classid="clsid:d27cdb6e-ae6d-11cf-96b8-444553540000" codebase="http://download.macromedia.com/pub/shockwave/cabs/flash/swflash.cab#version=10,0,32,18" height="300" style="margin-left: 5px; float: right; margin-top: 5px;" width="180"> <param name="src" value="http://cache.reverbnation.com/widgets/swf/28/blog_player.swf?emailPlaylist=artist_133555&amp;backgroundcolor=EEEEEE&amp;font_color=000000&amp;posted_by=fan_474143&amp;shuffle=&amp;autoPlay=false" /> <param name="wmode" value="transparent" /><embed height="300" src="https://cache.reverbnation.com/widgets/swf/28/blog_player.swf?emailPlaylist=artist_133555&amp;backgroundcolor=EEEEEE&amp;font_color=000000&amp;posted_by=fan_474143&amp;shuffle=&amp;autoPlay=false" style="margin-left: 5px; float: right; margin-top: 5px;" type="application/x-shockwave-flash" width="180" wmode="transparent"></embed> </object><br />    <img alt="" border="0" height="0" src="https://www.reverbnation.com/widgets/trk/28/artist_133555/fan_474143/t.gif" style="visibility: hidden; width: 0px; height: 0px;" width="0" /><img alt="Quantcast" border="0" height="1" src="https://pixel.quantserve.com/pixel/p-05---xoNhTXVc.gif" style="display: none;" width="1" />Der Legende nach soll Bob Dylan wild drauf gewesen sein, mit ihr zu jammen. Auf welchem Wege sie auch zu ihrem aktuellen Plattenproduzenten Ray Benson in Kontakt gebracht hat. Zwar ist der eigentlich eher im Western Swing zu Hause, doch hat er es geschafft, die musikalische Vielseitigkeit Carolyns auf Platte zu bringen. Und so gibt es geben neben Blues und Rock auch Jazz und Country, manchmal funkt es gewaltig. Und ab und zu erinnert die Stimme dann doch noch an Janis.

Be the first to comment

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.