Zwischenstand bei den Platten des Jahres

Mit einer solchen Resonanz h&auml;tten wir nicht zu hoffen gewagt: Fast 1200 Leser haben sich bislang an unserer Umfrage zu den Bluesplatten des Jahres beteiligt. Insgesamt wurden von ihnen rund 5700 Stimmen in den einzelnen Kategorien verteilt.</p>  <!--more-->  <p>     Eine eindeutige Tendenz kann man bislang noch nicht absehen in den meisten Kategorien. Denn immer mal wieder mobilisieren Musiker ihre Fans im Netz zur Stimmabgabe. Und schon f&uuml;hrt jemand anderes.</p> <p>   Au&szlig;er wahrscheinlich bei den Deb&uuml;ts des Jahres: Hier hat Phil Mezcal mit seinen Mezcaleros eine derartige Fangemeinde im Netz versammelt, dass es regelrecht erschreckend ist. Hier kamen dann auch die Anfragen, weshalb man nicht jeden Tag aufs Neue abstimmen kann: Zum Gl&uuml;ck funktioniert das bei dem eingesetzten Tool nicht. Ansonsten k&ouml;nnte man sich eine solche Umfrage wirklich sparen und sich umschauen, wer die ergebenste Fangemeinde mit den ausdauerndsten Klickfingern hat und den Preis gleich verteilen.</p> <p>   Nein - es geht uns wirklich darum zu erfahren, welche Musik denn wirklich auf Resonanz st&ouml;&szlig;t bei den Lesern - und welche wir bislang noch nicht so einbezogen haben in die Berichterstattung unseres Magazins (und da kamen einige Anfragen nach bestimmten Alben, die wir nicht besprochen oder von denen wir noch nie etwas geh&ouml;rt hatten - das ist bei einem solchen Projekt kein Wunder. Denn schlie&szlig;lich gibt es uns erst knapp vier Jahre. Und noch immer kennen einen noch zu wenige Leute...</p> <p>  In diesem Sinne: Wer seine Stimme noch nicht abgegeben hat, kann dies noch bis zum 31. Januar tun. Die Ergebnisse werden dann am 14. Februar im &quot;Crossroad Cafe&quot; auf radio 98eins bekannt gegeben und gespielt. Und nat&uuml;rlich werden wir auch online nochmal die gesamten Ergebnisse vorstellen.

Be the first to comment

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.