11. September: Bluesharp, Live-Blues & Dylan im Crossroad Cafe

The Damned & Dirty

The Damned & DirtyNeue Scheiben mit Bluesharpspielern zwischen Folkblues und Harpexlosionen bilden einen Schwerpunkt im “Crossroad Cafe” am 11. September auf radio 98eins. Außerdem gibt es Stücke aktueller Liveaufnahmen und von Bob Dylans neuem Album “Tempest”.

Für viele Bluesharpspieler sind die Grenzen für das Instrument mit den Spielweisen etwa von Little Walter, James Cotton oder Charlie Musselwhite im Prinzip festgelegt. Das sind die Koordinaten, an denen sich im Prinzip fast jeder Musiker heute orientiert, ob es sich nun um akustischen Folkblues wie den des niederländischen Duos “The Damned & Dirty” oder das irisch/englische Gespann Dick Farelly & Mal Walklate, elektrischen Chicagoblues wie bei Tail Dragger & Bob Corritore oder swingenden Kalifornia-Blues in der Nachfolge von William Clarke bei Scottyboy Daniel handelt. Nur wenige Spieler wie Sugar Blue sind seit Jahren dabei, diese Grenzen immer weiter auch in Richtung Jazz oder Rock zu öffnen.

Neben Sugar Blue’s aktuellem Live-Album “Raw Sugar” wollen wir in der Sendung noch ein weiteres großes Live-Album des Jahres anspielen: Die Tedeschi Trucks Band hat mit “Everybody’s Talkin” einen großartigen Konzertmitschnitt zwischen Soul-Revue und Bluesrockshow veröffentlicht. Und natürlich kommt das “Crossroad Cafe” auch nicht an “Tempest” von Bob Dylan oder “La Futura” von ZZ Top vorbei.

Außerdem spielen wir noch Lieder von folgenden Alben:

  • Kneeless Moose – Soultravel
  • Danny Marks – A Friend In The Blues
  • Bob Margolin with Mike Sponza Blues Band – Blues Around The World
  • Michael Harrison – Why I Sing The Blues
  • Robert Cray Band – Nothing But Love
  • The Blasters – Fun on Saturday Night

Crossroad Cafe ist die Sendung für Blues, Soul und Meer auf radio 98eins. Sie läuft alle 14 Tage dienstags von 20 bis 22 Uhr und kann in der Region Greifswald auf UKW 98.1 MHz und im Rest der Welt als Livestream von www.98eins.de empfangen werden.

 

{module Bluespfaffe}

Be the first to comment

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.