Bob Dylan – Live 1966 – Double Cd
Die großartigste Liveaufnahme der Rock ’n‘ Roll-Geschichte soll — so heißt es zumindest offiziell — mehr als ein Vierteljahrhundert lang in den Ablagerung von Columbia Records verbuddelt gewesen sein. Jedoch das hat aktuell ein Ergebnis: Live 1966: The „Royal Albert Hall Concert“ ist auf zwei Platten erschienen, die die Gesamtheit den dreispurigen Originalbändern geremixt und produziert wurden und die zahlreichen Raubkopien blaß aussehen lassen. Und was noch bedeutender ist: Live 1966 dokumentiert den Moment eines künstlerischen Showdowns zwischen einem launischen, leidenschaftlichen und rundherum furchtlosen Interpreten und dem störrischen Kern seines Gefolges. Dylan hatte in den Sechzigern den Sprung von der sozial engagierten Stimme seiner Generation zum surrealen, spannungsgeladenen Poeten geschafft — eine Verwandlung, die von einer Stimme die Gesamtheit dem Publikum verächtlich kommentiert wurde. Der vielsagendste Moment der Abbildung aggregiert sich auf die Zuhörer: Ein Folk-Fanatiker die Gesamtheit dem Publikum ruft: „Judas!“ und wird dafür von der streitsüchtigen Summe bejubelt. Dylan antwortet mit einem wütenden: „Ich glaube Dir nicht. Du bist ein Lügner“, wendet sich dann an seine Musiker, die Hawks (die bald die Band werden sollten), und befiehlt, indes sich das Intro zu „Like a Rolling Stone“ entfaltet: „Spielt laut!“. Ein entscheidender Moment und, wie die Zeit beweisen sollte, der richtige Ausruf. –Steven Stolder